Unit F büro für mode
2000–2013

Unit F büro für mode wurde 2000 mit dem Ziel gegründet, Designer, die das Potenzial haben, sich am internationalen Modemarkt zu etablieren, mit Fördergeldern zu unterstützen. Zu diesem Zweck wurde ein maßgeschneidertes Exzellenzförderprogramm installiert, das durch Entscheidung und Bewertung einer unabhängigen Expertenjury Modedesigner bei ihrer Internationalisierung unterstützen sollte. Um die herausragenden österreichischen Talente einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, wurde das festival for fashion & photography, die Plattform zur Visualisierung österreichischer Mode und Modefotografie, eingerichtet. Weiters wurden zahlreiche Modeprojekte mit nationalen und internationalen Partnern unter Einbeziehung österreichischer Modedesigner initiiert sowie mehrere Publikationen herausgegeben.

Web Archiv

www.unit-f.at
www.contemporaryfashion.net
www.fashionpaper.at
www.aguidemag.com
www.6festival.at
www.7festival.at
www.8festival.at
www.9festival.at
www.10festival.at
www.11festival.at
www.12festival.at
www.13festival.at

Fashioning Austria,
Unit F büro für mode 2000–2013


256 Seiten, Softcover
Mit Beiträgen von Andreas Oberkanins, Doris Rothauer, Stephanie Rugel, Ulrike Tschabitzer-Handler und Klaus Peter Vollmann.
Preis: EUR 18,00 (inkl. 10% USt.) zzgl. Versandkosten (Postversand: EUR 3,80 innerhalb Österreich, EUR 9,90 international)

Austrian Fashion Design


284 Seiten, Hardcover
Herausgegeben von Ulrike Tschabitzer-Handler und Andreas Oberkanins im Christian Brandstätter Verlag.
Mit Beiträgen von Nicole Adler, Annemarie Bönsch, Gerda Buxbaum, Brigitte Felderer, Elisabeth Frottier, Daniel Kalt, Regina Karner, Michaela Knapp, Monica Kurzel-Runtscheiner, Elisabeth Längle, Petra Percher, Margot Schindler, Gexi Tostmann, Angela Völker und Brigitte R. Winkler.
Preis: EUR 39,90 (inkl. 10% USt.) zzgl. Versandkosten (Postversand: EUR 3,80 innerhalb Österreich, EUR 9,90 international)


Ulrike Tschabitzer-Handler und Andreas Oberkanins finden Sie jetzt unter www.brand-unit.com

Bitte wenden Sie sich in allen Fragen zur Modeförderung an die Nachfolgeorganisation von Unit F büro für mode:
AFA – Austrian Fashion Association
www.afa.co.at