Modeprojekte

austria wirtschaftsservice

Positionierung des aws im Bereich Modeförderung in Österreich

Das austria wirtschaftsservice beauftragte Unit F mit der Erstellung eines umfassenden Maßnahmenkatalogs zur Implementierung von Fördertools für kleinere und mittlere Unternehmen aus dem Sektor Modedesign in das Impuls-Förderprogramm des aws. Es wird dabei den speziell für den Modebereich geltenden Mechanismen und Eigenheiten Rechnung getragen. Unter Berücksichtigung der bereits vorhandenen kommunalen, landes- oder bundesweiten Förderprogramme wurden Projekte und sinnvolle Fördermaßnahmen erarbeitet.
 
Zur Analyse internationaler Best-Practice Beispiele wurde auch ein international besetzter Workshop für die Mitarbeiter des aws organisiert. Die geladenen Experten setzten sich aus Carina Heinz / designpool berlin (D), Wendy Malem / Centre for Fashion Enterprise (UK) und Mark Gysemans / Gysemans Clothing Industry (B) zusammen.
 
Ziel des Projekts ist die nachhaltige strukturelle Förderung des wirtschaftlichen Wachstums des Sektors Modedesign in Österreich.
PARTNER

Leistungsportfolio

ZEITRAUM
2008 

Ort
Wien

PROJEKTSTATUS
realisiert