Festival Campaign

After last year’s spectacular image campaign created by Erwin Wurm and Elfie Semotan, the exciting fusion of art and fashion in public spheres continues with this year’s campaign by Elke Silvia Krystufek, an international artist, and renowned fashion photographer Maria Ziegelböck!

 

 


 



 

 

 

1
Chloe:
Dress: Anna-Kirsten Krambeck
Julio:
Coat: Alice Müller
Pants,
Dress Shirt, Tuxedo-Vest, Cardigan: Wilfried Mayer

 

2
Dress
Shirt, Sports Coat: Wilfried Mayer

 

3
Chloe: Pants, Necklace, Bracelet: BRADARIC:OHMAE
Cardigan:
Christina Berger
Julio:
Shorts, Dress Shirt: Wilfried Mayer
Pullover:
Ba Toan Nguyen

 

4
Overall:
NATURES OF CONFLICT
Jacket: Wendy&Jim
Scarf: HARTMANN NORDENHOLZ

 

5
Chloe:
Overall, Belt: NATURES OF CONFLICT
Jacket:
Wendy&Jim 
Scarf:
HARTMANN NORDENHOLZ
Julio:
Body, Pullover: superated
Parka,
Shoes: Wilfried Mayer

 

6
Chloe:
Dress, Hat Band: GON 
Hat:
Christina Berger
Scarf,
Flag: NATURES OF CONFLICT
Julio:
Pants, Dress Coat, Shoes: Ba Toan Nguyen
Dress
Shirt, Scarf: HARTMANN NORDENHOLZ
Clutch: GON

 

7
Chloe:
Jacket: BRADARIC:OHMAE
Skirt:
DOYCHINOFF
Julio:
Overall: Alice Müller 
Jacket,
Shoes: Wilfried Mayer

 

 


 




 

Ein poetisches Statement zur Mode im arabischen Raum

Von Elke Silvia Krystufek 

Ich liebe den Fake, genauso wie ich das Echte liebe. Während anderen etwas anderes einfällt zum Arabischen Raum, fällt mir Liebe ein. Ein arabisches Pärchen, schön wie die Nacht, das will ich für mein Modeprojekt. Wir scannen 20 Agenturen, kein arabisches Pärchen, der orientalische Look ist aus politischen und anderen diskriminierenden Gründen nicht gefragt. Wir finden aber Julio, schön wie die Nacht, aus Mallorca, und  Chloe, schön wie die Nacht, aus London mit italienischen Vorfahren. Sie werden für einen Tag und eine Nacht eingeflogen, aber weil wir keine Handynummern von ihnen haben, verbringen sie die Nacht alleine. Chloe, schlaflos wie Cioran. So erscheint sie auch zum shooting, ein perfektes alter ego von mir, schlaflos und traumwandlerisch am Tag. Die Recherche in den 15-20 Modeateliers, ist wenigstens zum Teil in der sogenannten Vorweihnachtszeit passiert, was gut für die in Österreich lebenden und arbeitenden DesignerInnen war und für mich, wegen der Weihnachtsgeschenke, denn trotz Islamnähe liebe ich Weihnachtsgeschenke, nämlich fast mehr zu kaufen als zu bekommen, wegen der Ideen, weil ich ja keine Kunst mehr mache und mir daher nur mehr Geschenke ausdenken kann. Julio in der perlmuttgrünen Jacke von Batoan, das ist das Lieblingsfoto, Chloe irgendwo hinten versteckt, wie im Islam üblich, und dann Julio und Chloe am Teppich am Boden, ganz verliebt, weil von mir so inszeniert. Die totale Romantik wird dann in der Endbesprechung zerrissen, wie im realen Leben, weil Julio und Chloe getrennt aufs Magazincover müssen. Das alles in Weiß Grün wegen der Revolution im Iran, Weiß Grün, die Farben des Schmerzens und des Frühlings , für alle Perser in Wien, Weiß Grün, die Tränen und das Meer, das Blut der vergossenen Revolution, Weiß Grün, lasse ich mir von Sama Maani seine Drucksorten signieren, Weiß Grün, für den Schmerz der Iraner in Wien, die keine Araber sind, das hat Sama Maani auch erklärt. Weiß Grün also für die Revolution und die Liebe.


 

Festival Campaign & Design:

Concept: Elke Silvia Krystufek
Photography: Maria Ziegelböck
Photography Assistant: Georg Beyer
Creative Director: Ulrike Tschabitzer-Handler / festival for fashion & photography
Art Director: Albert Handler / brand unit
Graphic Design: Alexander Nussbaumer / brand unit
Styling: Johannes Schweiger
Research Designer: Sabine Volz / festival for fashion & photography
Make-up/Hair: Sophie Chudzikowski / perfectprops
Model female: Chloe Flowerdew / IMG Models
Model male: Julio Michelon Belenguer / Carmen Duran Model Agency
Booking: Pedro Müller / Flair Modelmanagement
Production: Mandana Tischeh / festival for fashion & photography

Location: Dance Studio Pfundmayr-Tagunoff, Vienna

Location Assistant: Maximilian Pramatarov / brand unit